Die Berufsunfähigkeitsversicherung

Inzwischen scheidet jeder dritte Berufstätige vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Die finanziellen Folgen jedoch fatal. Ob durch einen Unfall, durch eine schwere körperliche Erkrankung oder durch psychische Leiden, wie Depressionen und der Volkskrankheit „Burn-Out“, ist eine Fortsetzung des Berufes nicht mehr möglich, droht der finanzielle Super-Gau. Schützen kann Sie hier eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

Absicherung durch Sozialversicherungen nur unzureichend

Wer sich mit den Kriterien der sogenannten Erwerbsminderungsrente der gesetzlichen Rentenversicherung auseinandersetzt stellt schnell fest, dass die Chance gering ist, diese überhaupt zu erhalten. Um sich also effektiv vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit zu schützen, führt kein Weg an einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung vorbei.

Volle Erwerbsminderungsrente (Wikipedia)

Teilweise Erwerbsminderungsrente (Wikipedia)

Arbeitskraft – Das größte Kapital

Ein 20-Jähriger, mit einem monatlichen Nettoeinkommen von 2.200 Euro, wird im Laufe seines Erwerbslebens 1.240.800,00 Euro verdienen. Die Arbeitskraft ist demnach für viele das größte abzusichernde Kapital. Je nach Beruf lässt sich effektiver Versicherungsschutz schon für einen bezahlbaren Beitrag realisieren.

Vorsicht vor Ferndiagnosen!

Auch wenn wir, zur groben Orientierung, einen Vergleichsrechner auf unserer Seite integriert haben, gilt: Bitte halten Sie dabei Abstand von Vergleichsportalen ohne individuelle Beratung, denn gerade bei Berufsunfähigkeitsversicherungen gilt es viele Faktoren zu beachten, deren Missachtung im Schadensfall dazu führen kann, keine oder nicht die erwartete Leistung zu bekommen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich ihr persönliches Absicherungskonzept erstellen.

Sprechen Sie uns an!